Genel

“Après-Ski” FKK Urlaub mit Nadja (1-4)

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

“Après-Ski” FKK Urlaub mit Nadja (1-4)Teil 4Die Arbeit ging schnell rum und mittags ging ich auch zum Strand. Langsam hatte ich mich daran gewöhnt das die Mädels nackt waren und ich lief auch ohne Klamotten rum. Es war lustig am Strand und wir hatten viel Spaß. Nach dem Abendessen ging ich duschen und danach in mein Zimmer. Inge klopfte und fragte mich ob alles OK wäre und ob sie mir helfen kann. An dem Abend hatte ich nicht so ein Druck wie den ersten Abend, aber wenn Inge schon fragte wäre ich nicht abgeneigt. Ich sagte zu ihr „Mir geht’s gut, du kannst mir helfen. Ich hab Lust die kleine geile MILF zu ficken“. Inge grinste und sagte „Ist der kleine Wichser wieder geil? Ich habe nicht so viel Zeit, ich habe Nadja versprochen das wir gleich noch in den Whirlpool gehen, aber ich kann dir schnell deinen Schwanz lutschen“. Ich antwortete ihr „Das wäre auch nicht schlecht, vielleicht kann ich dich dabei lecken, habe bock auf deine MILF Fotze“. Inge schloss kommentarlos die Tür legte sich in der 69er auf mich und fing an mir den Schwanz zu lutschen. Ihre nasse MILF Fotze lag direkt auf meinem Gesicht und ich fing an ihre Fotze zu lecken. Wir besorgten es uns bis jeder kam und dann ging Inge runter zu Nadja.Ich dachte mir „Wenn das jetzt jeden Abend so weiter geht wäre geil“. Ich lag völlig entspannt in meinem Bett, als es wieder klopfte und eine der Zwillinge den Kopf rein steckte. Ich dachte es wäre Lisa die nochmal Nachschlag haben wollte und sagte „Na Lisa, willst du noch ne Runde?“. Sie schaute mich fragend an und sagte „Ich bin Mona, was meinst du mit noch ne Runde?“. Ich dachte mir misst schon wieder verwechselt und antwortete „Ne Runde Karten meinte ich, aber komm rein Mona, was kann ich für dich tun“. Mona kam rein und setzte sich gleich auf mein Bett aber sagte nichts. Ich fragte nochmal „Kann ich dir irgendwie helfen?“. Mona schaute verschämt nach unten und sagte „Ja ich wollte dich was fragen aber traue ankara escort mich jetzt nicht mehr“. Ich sagte ihr das sie mich alles fragen kann und keine angst haben muss“. Sie holte tief Luft und sagte „Also wir waren ja gestern duschen zusammen und ich habe deinen großen Schwanz gesehen. Ich hatte noch nie einen Freund und habe mich gefragt wie sich sowas anfühlt, meinst du, du kannst mir zeigen wie er sich anfühlt?“. Ich war völlig perplex und wusste erst nicht was ich antworten sollte, sagte dann aber „Du willst ihn anfassen, oder wie?“Sie schaute wieder nach unten und sagte „Ja auch, aber nicht nur das ich will ihn spüren in mir“. Hier saß nun die andere der Zwillinge die genauso geil aussah wie die andere und sie fragt gerade ob ich sie entjungfern will. Da gab es nur eine Antwort und ich sagte „Wenn du das wirklich willst dann zeige ich dir alles“. Sie schaute auf und lächelte dann sagte sie „Toll, und wie sollen wir das jetzt machen?“. Ich sagte ihr das sie mir erst einen blasen müsste. Sie schaute mich an und sagte „Ok, sag mir was ich machen soll“. Ich sagte ihr das sie sich vor das Bett knien sollte. Sie kniete sich vor das Bett und ich setzte mich vor sie. Mein Schwanz wurde schon etwas hart von dem Gedanken das ich gleich die Zwillingsschwester entjungfere. Dann sagte ich ihr das sie ihn anfassen muss und massieren. Sie tat es und mein Schwanz wurde härte. Dann sagte ich ihr sie soll ihre Hand bewegen und mir ihn wichsen. Sie tat dies auch und mein Schwanz wurde steif. Dann sagte ich ihr sie soll ihn in den Mund nehmen und daran lecken und saugen. Sie nahm meinen Schwanz mit drei Finger und versuchte ihr Glück. Leider war es nicht so prickelnd und ich versuchte ihr zu sagen was zu tun wäre.Sie versuchte es noch einige Zeit aber bei mir stellte sich kein richtiges Gefühl im Schwanz ein. Plötzlich hörten wir eine Stimme „Mona was machst du denn da?“. Wir erschraken und sahen zu Tür. Da stand Renate mit bösem Blick und kam auf uns zu. Ich versuchte mich zu rechtfertigen aber stotterte einfach nur und Renate sagte „Mona was machst du da?“. Mona antwortete „Ich wollte wissen wie es ist einen Schwanz zu spüre also habe ich Jonas gefragt ob er mir hilft und jetzt zeigt er mir wie man einen Schwanz lutscht“. Renate schüttelte den Kopf und sagte „Aber Mona, ich stehe hier jetzt schon 5 Minuten und das ist doch nicht blasen was du da machst, ich glaube ich muss dir mal zeigen wie das geht“. Renate kniete sich neben Mona, packte meinen Schwanz, zog mir die Vorhaut hart zurück und fing an meine Eichel zu lecken. Dann ging sie an meinen Sack, leckte ihn und wichste dabei meinen Schwanz. Ich war total fertig. Da zeigt gerade die Mutter der Tochter wie man einen Schwanz bläst. Es machte mich so geil das ich dachte mir platzt gleich die Eichel. Renate widmete sich wieder meinen Schwanz und packte nun ihre ganze Kunst aus und lutschte ihn mir richtig geil. Ich stöhnte auf und reckte meinen Kopf nach hinten. Mona beobachtete alles genau und Renate sagte dann „Siehst du Mona, so macht man das, du kannst doch nicht so einen riesen Schwanz wie Jonas ihn hat nur mit drei Finger anfassen du musst deine ganze Hand benutzen. Jetzt versuch es mal“. Sie hielt Mona meinen Schwanz hin und Mona griff danach und wiederholte die Dinge die Renate ihr gezeigt hatte.Jetzt war es viel besser was Mona tat und ich ließ mich nach hinten fallen. Ich dachte mir „Was geht denn hier ab“. Das war so eine geile Situation. Die kleine geile junge Tochter und die geile MILF lutschen mir den Schwanz. Mona machte sich jetzt viel besser und es fühlte sich geil an. Renate stand auf kam aufs Bett und setzte sich auf mein Gesicht und sagte „Komm du kleiner Wichser, leck mir die geile MILF Fotze wehrend die kleine junge Fotze dir den Schwanz lutscht“. Mona schaute überrascht zu mir hoch und beobachtete wie meine Zunge durch die Spalte ihrer Mutter wanderte. Renate stöhnte und sagte „Schau es dir gut an Töchterchen, Jonas wird dir auch gleich deine enge junge Fotze lecken, aber jetzt lutsch ihm schön seinen harten Schwanz“. Mona blies weiter und es fühlte sich immer besser an und ich steckte unterdessen meine Zunge in Renates Grotte. Renate packte sich an ihre riesen Euter und massierte sie. Ich zog meine Zunge aus ihrer Fotze und fing an ihrem Kitzler zu lecken. Renate stöhnte wieder auf „Ja leck mir meine MILF Fotze du geiler kleiner Wichser“. Ihr Becken bewegte sich auf meinem Gesicht.Mona blies meinen Schwanz nun richtig geil und schaute dabei immer wieder wie ich ihrer Mutter die geile MILF Fotze leckte. Es machte mich richtig geil und ich merkte wie mir langsam der Saft in die Spitze schoss und ich bald abspritzen würde. Ich leckte den Kitzler von Renate härter und sie fing an zu zucken und unter einem lauten stöhnen bekam sie einen Orgasmus. Als ich sie stöhnen hörte war es bei mir auch soweit und meine Ficksoße schoss mir aus meinem Schwanz direkt in Monas Kehle. Sie war nicht vorbereitet darauf und verschluckte sich heftig und würgte. Sie zog meinen Schwanz aus ihrem Mund und die Soße floss heraus. Mein Schwanz pumpte unterdessen weiter und spritzte ihr direkt ins Gesicht. Renate stieg von mir runter und beugte sich über meinen Schwanz und saugte mir den Rest raus. Mona stand kurz auf und machte sich das Gesicht sauber.Renate sagte „Siehst du Mona, jetzt hast du deinen ersten Schwanz zum spritzen gebracht, das war gut“. Mona lächelte und sagte „Es hat mir spaß gemacht und ich fühle mich jetzt so geil“. Renate lachte und sagte „Mich macht es auch immer geil, wenn ich einen Schwanz lutsche, aber Jonas wird dich bestimmt gerne lecken“. Sie schaute mich dabei an und ich antwortete „Ja klar, ich lecke der kleinen Jungfrau die nasse Fotze aus“. Ich sagte zu Mona sie soll wieder ins Bett kommen und sich hinlegen. Mona legte sich ins Bett und ich platzierte meinen Kopf zwischen ihren Schenkeln.Fortsetzung folgt…

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

You may also like...

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir