Genel

Die Teufelin – Teil 7 (Futanari)

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Asian

Die Teufelin – Teil 7 (Futanari)Ich hatte Sex schon immer geliebt, aber erst jetzt verstand ich warum Kerle süchtig danach waren. Es war intensiver auf völlig andere Art.Und wer immer sich um meine Pussy kümmerte war perfekt. Zwar zu schmal aber ansonsten perfekt. Die Frau stöhnte laut, als ich immer tiefer ging. Selbst hatte ich das bisher immer nicht so gemacht, wenn ein Mann so groß gewesen war, dass er richtig tief kam. Einige schienen sich beim Messen gerne um etliche Zentimeter zu vermessen. Ich hatte mir keine Gedanken darüber gemacht, ob ich groß war, aber dies schien wohl der Fall zu sein.Was hatte nur von mir Besitz ergriffen? Aber warum machte ich mir überhaupt Gedanken deswegen. Es war einfach toll und hier durfte ich das sogar öffentlich machen und es störte niemanden. Nicht so wie an öffentlichen Orten, wo ich schon mal nun knapp an Problemen vorbeigekommen war.Aber das hatte ich eh nie verstanden. Warum waren beim Sex so viele gehemmt? Dies war doch völlig normal. Gehörte zum Menschen dazu. Vielleicht war es einigen zu maltepe escort a****lisch sich zu gehen zu lassen. Bisher hatte ich ja auch Hemmungen gehabt, die nun aber nach und nach schwanden. Es war wundervoll, was ich gerade spürte. Aber gleichzeitig war da dieses Angst, dass es gleich vorbei wäre.Und dies war es auch viel zu schnell. Denn die Erregung hatte mich überkommen. So heftig, dass ich kam. Ein männlicher Orgasmus war anders. Nicht so wie meine bisherigen Höhepunkte. Die kamen langsam und klangen auch so ab. Ein angenehmer schöner Zeitraum voller intensiver Erregung. Dies war anders. Als wenn die gesamte Lust auf einen Augenblick konzentriert wurde. Natürlich war vor dem Orgasmus dieses angenehme Gefühl an der Eichel. Erst jetzt wurde mir so richtig klar, dass ich beim Blasen oft etwas falsch gemacht hatte. Besser wäre gewesen der Eichel mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Aber die Kerle hatten auch nie etwas gesagt. Selber schuld.Ich schloss die und stöhnte lustvoll auf. Dann kam spülte mein Samen aus mir in die Unbekannte. escort maltepe Es war seltsam, wie sich das anfühlte, wenn man das Pumpen von dieser Seite erlebte. Ich hatte zwar das Pumpen schon gespürt, wenn ein Kerl in mir, war aber nie auf diesem Weg.Ich hoffte dies war nicht bloß ein Traum. Ich wollte dies noch öfters erleben. Noch viel öfters.Erst jetzt als mein männlicher Orgasmus abklang wurde mir richtig klar, dass sich noch immer etwas in meiner Pussy bewegte. Ich sah hinter mir, aber da stand niemand. Wer bewegte dann so gekonnt den langen Finger in meinem Inneren?Wie kam es mir so vor, als würde ich dies selber machen.Ich nahm eine Hand von dem Hinter der Frau vor mir. Ob sie überhaupt gekommen war? Die fragte ging mir aber nur kurz durch den Kopf, als ich hinter mich tastete. Meine Hand spürte an meinem Po etwas ungewöhnliches, was dort definitiv nicht hingehörte.Es war ein Schwanz, wie er bei einigen Tieren vorkam. Aber nicht in der Form. Er war am Ansatz ziemlich breit. Wie lang er war wusste ich nicht so maltepe escort bayan recht. Also tastete ich weiter. Er mochte vielleicht einen Meter lang sein und die Spitze war es mit der ich meine Pussy befriedigte.Die Frau vor mir war nun völlig vergessen. Aber so wie sie lag, schien sie es ohnehin richtig genossen zu haben. Ich schloss die Augen, als ich mich konzentrierte und meinen Schwanz bewegte. Für einen Moment fragte ich mich, ob ich das auch Schwanz nennen konnte, schließlich hatte ich vorne schon einen. Aber das war egal. Er bewegte sich so sinnlich und genussvoll in mir. Machte kreisende Bewegungen und reagierte völlig darauf, was ich wollte, als hätte ich schon immer so ein Anhängsel gehabt.Als mich nun ein vaginaler Orgasmus überkam musste ich mich abstützen. Auch dieser Orgasmus war wesentlich intensiver geworden. Fast als wäre ich empfänglicher für Sexualität geworden. Eine Gänsehaut lief mir über den Rücken. Was für eine Macht. Die Möglichkeiten, die mir offenstanden waren grenzenlos.Nur ganz leise meldete sich eine Stimme, die wissen wollte, wie ich so unter die Menschen gehen konnte.Fortsetzung folgtWer sich die Zeit bis dahin vertreiben will, kann ja in meine heißen Geschichten schauen, die es an vielen Stellen als E-Buch gibt. Einfach nach Erosique suchen.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

You may also like...

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir