Genel

Seit meiner Jugend stehe ich auf Schwänze 2

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Seit meiner Jugend stehe ich auf Schwänze 2Er schließt den Vorhang hinter sich, greift mir an den Schwanz und spielt mit meiner Lust, die sichtbar wächst. „Setz dich“ meint er, und zieht den Reißverschluss seiner Hose runter. Sein Halbsteifer kommt zum Vorschein, und er noch einen halben Schritt näher. Seine Eichel vor meinem Mund und ich fange an ihn zu blasen. Als sein hartes Teil mehr als waagerecht vor ihm in mein Maul fährt, hören wir in der Nachbarkabine Geräusche. Er schiebt lautlos seinen Prügel immer tiefer in mein Maul, Minutenlang benutzt er mich als Blase-Stute „Dreh dich um, ich will dein Arschloch, und kein Ton!“ fordert er mich leise auf. Mit einem Bein stehe ich auf dem Boden, mit dem anderen knie ich auf der schmalen Sitzbank, und ziehe meine Backen auseinander. Er stellt sich hinter mich und seine harte Eichel reißt mir zum 2. Mal den Schließmuskel auf. Seine Hände legen sich um meine Hüften. Langsam aber beständig dringt er immer tiefer in mich ein. Mal langsam, mal schneller fickt er mich in der engen Kabine und es dauert nicht lange und er besamt mich schon wieder. Alles lautlos. Als sein Schwanz kleiner wird flüstert er mir ins Ohr: „Übermorgen habe ich frei, sei um 14 Uhr bei mir und bring Zeit mit. Bis dahin darfst du nicht spritzen, und rasiere dich gründlich“ Er ordnet seine Kleidung, ich darf mich auch wieder anziehen. Dann öffnet er den Vorhang und meint: „Sie sollten sich eine andere Hose aussuchen, die steht Ihnen nicht, Sie wissen wo Sie mich finden“ und geht.Ich gehe unbefriedigt, und ich darf mir keinen runter holen die nächsten 2 Tage?Stehe pünktlich vor seiner Tür und er lässt mich in den Wohnbereich. Er trägt nur einen fast bodenlangen Kimono. Ich darf mich vor seinen Augen ausziehen. Dadurch, das ich seit 2 Tagen nicht spritzen durfte ist mein Kleiner nicht mehr ganz klein. Er stellt sich vor tuzla escort mich und befiehlt mir meinen Schwanz fest zu halten. Er legt mir ein elastisches Gummiband um die Hüften und verknotet es es vor mir, die langen Enden legt er mir 2 Mal um die Eier und zieht diese gerade hoch an mein Gürtelteil aus dem Gummi. „Halt deinen Pimmel hoch“ Er schlingt sie rechts und links dahinter und bindet mir mit dem Rest des Bands meinen Schwanz ab. Meine Genitalien stehen mehr als sie hängen vor mir. Kurz greift er mir an meinen Pimmel und zieht meine Vorhaut ganz nach hinten, mein Kleiner wird groß bei seinen Berührungen. „Scheint dich zu freuen mich zu sehen“ meint er. „Lass dich anschauen“ meint er und tritt einen Schritt zurück. Ich bin geil in dieser Situation. Er scheinbar auch, unter seinem Kimono sehe ich eine Beule. „Du willst meinen Prügel? Dann knie dich vor mich. Du weißt was du zu tun hast!“ Ich gehe vor ihm auf die Knie, er öffnet den Kimono und seine Latte schaut mich an, meine linke greift zu und ich mache meinen Mund auf und meine Zunge leckt an seiner Eichel. Ich fange an zu Blasen. Mit der rechten wichse ich mich selbst. Sein Prügel in meinem Maul höre ich auf einmal ein Klicken und schaue nach oben. Mit seinem Smartphone fotografiert er mich. Mehrfach. Erst erschrecke ich, dann finde ich es geil, und ich sauge weiter an seinem Steifen. Er macht noch mehr Fotos und geht 2 Schritte zurück. „Wichs dich für mich“ fordert er mich auf. Ich knie breitbeinig vor ihm auf dem Boden und bearbeite meinen steifen Pimmel. Das Handy klickt mehrfach. „Du willst doch nicht, dass ich die Fotos unter deinem Namen deinen Bekannten schicke, oder auf FB veröffentliche, du Sau hast doch auch deine Email-Adresse angegeben“ Jetzt wird mir heiß. Er hat mich in der Hand, macht mich anderseits auch wieder geil. „Dreh dich um sancaktepe escort und auf die Knie, du devote Sau!“ Ich folge seinem Befehl, knie mich breitbeinig mit meinem Arsch zu ihm gewandt auf den Boden. Er nimmt einen Analplug, an dem Fellschwanz hängt.Er drückt mir das Teil gnadenlos in den Arsch. An der dicksten Stelle 6cm, das Ding drückt auf meine Prostata. Ich darf aufstehen und vor ihm von rechts nach links Parade laufen. Und noch einmal, mein Pimmel wippt dabei auf und ab. Wieder schießt er Bilder von mir. „Darin siehst du noch besser aus“ meint er und gibt mir ein Paar knallgelbe Pumps. Sie passen sogar und ich stöckele auf 10cm Absatz noch ein Mal für ihn durch den Raum, ich werde noch geiler dabei. „Knie dich wieder vor mich du geile Stute, und mach die Beine breit“ Mit meinem hochgestreckten Arsch knie ich mich wieder vor ihm auf den Boden. Er geht hinter mir auf die Knie und zieht mir den Plug mit einem Ruck aus meinem Darm. Eine plötzliche Leere in mir, kalte Luft strömt in ich, aber nicht lange. Er geht hinter mir in Stellung, seine Hände ziehen meine Backen auseinander und sein Steifer findet meine Rosette. Er rammt seine harte Männlichkeit in meinen Darm, diesmal kann ich meine Schmerzenslaute nicht unterdrücken. Ohne auf mich Rücksicht zu nehmen rammelt er mich wie ein wilder Stier. Meine Laute gehen in lustvolles Stöhnen über. Minuten später zieht er sich aus meinem Darm heraus und stellt sich vor mich, an meinen Haaren zieht er meinen Kopf zu seinem Prügel nach oben und schiebt ihn mir in mein Maul. Schmeckt nach Scheiße, ist leider meine eigene 🙁 Ich sollte mich das nächste mal spülen :-)die nächsten 90 min benutzt er mich abwechselnd in beide Löcher, in mehreren Stellungen. Nicht nur in der Hundestellung, danach liege ich flach auf dem Bauch, er macht Liegestütze über mir, üsküdar escort wobei sich nur seinen Lenden und seine Latte sich auf und ab bewegen. Mit dem Bauch liege ich auf dem Esstisch, die Beine weit gespreizt, er begattet mich im stehen.Ich liege mehr als ich sitze auf der Couch, spreize meine Beine, meine Knie fast neben meiner Brust und er lehnt sich über mich und locht wieder ein. Jedes mal wenn ich denke es kommt mir gleich verhindert entweder das scheiß Gummiband, oder seine Schläge auf meine abgebunden Hoden meinen Orgasmus. „Willst du spritzen, boypussy?“ fragt er mich. Ich stöhne ein ja.Er führt mich auf wackeligen Knien zu einem Spiegel der seitlich an der Wand steht, ca. 2x 2m groß. Ich sehe mich selbst. Meine abgebunden Teile, meine Eier und auch mein geschwollener Schwanz sind dunkelrot. Er stellt sich hinter mich, geht leicht in die Knie und sein Harter dringt wieder in meinen Darm. Von hinten gleiten seine Hände über meine Hüften an mein Gemächt und befreien mich von dem Gummiband. „Wichs dich du Schlampe, hol dir einen runter!“ raunt er mir ins Ohr. Als das Blut wieder anfängt in meinem Unterleib zu zirkulieren kommt auch der Schmerz. Und gleichzeitig steigt meinen Geilheit. Ich sehe mich vor mir wie ich mir den Schwanz poliere. Geiler Anblick. Ich wichse immer schneller und er fickt mich im gleichen Takt. Er rammelt mich wie ein Karnickel. Ich kann nicht mehr, mir steigt der Saft und ich spritze meinen Samen vor mir auf den Boden. Er schaut mir über die Schulter und besamt mich fast zur gleichen Zeit tief in meinen Darm. Was für ein Abgang, aber holt mich auf den Boden der Tatsachen zurück. „Sagte ich nicht, keine Flecken auf den Boden?“ >Siehe Teil 1>. Einen Meter vor mir sehe ich mein Sperma auf dem Parkett und noch immer tropft mir der Samen aus meiner Eichel. Als er seinen schlaffer werdenden Schwanz aus mir raus zieht meint er nur: „ Dafür werde ich dich bestrafen. Ich hoffe für dich das du mit Schmerzen umgehen kannst. Ich melde mich bei dir wenn ich wieder bedarf an dir habe!“ Wie ein geprügelter Knabe mit schlechtem Gewissen verlasse ich meinen Herrn, aber es war geil.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

You may also like...

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir